Wie wird man eigentlich Fahrlehrer / in ???

Du interessierst Dich für den Beruf des Fahrlehrers? Du arbeitest gern mit jungen Leuten?

Dann bekommst Du von uns die Informationen, die Du dafür brauchst.

Unterrichtet wird nach einem Rahmenlehrplan in einer Fahrlehrerausbildungsstätte und nach der Fahrlehrerausbildungsordnung (FahrlAusbO) in den Bereichen Technik, Pädagogik, Fahrverhalten und Recht.

Der Ausbildungsumfang beträgt 700 Unterrichtseinheiten. Dazu kommen 15 Unterrichtseinheiten Fahren eines Zuges der Klasse BE.

Die Ausbildung wird durch eine fahrpraktische und zwei Fachkundeprüfungen abgeschlossen und der Fahrlehreranwärter erhält eine auf zwei Jahre befristete Fahrlehrerlaubnis.

Nach Abschluss eines 18 wöchigen Praktikums und Bestehen zweier Prüfungen in Form von Lehrproben, wird diese durch eine unbefristete Fahrlehrerlaubnis ersetzt. Wollen Sie Fahrlehrer werden? Prüfen Sie genau, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und ob es eventuell Fördermöglichkeiten für Ihre Ausbildung gibt.

Zugangsvoraussetzungen:
  • Mindestalter 22 Jahre
  • geistige und körperliche Eignung
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Fahrerlaubnis der Klassen BE, A und CE
  • mindestens 3 Jahre Fahrpraxis der Klasse B

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.